POWIAT WODZISŁAWSKI oficjalny serwis internetowy

 
Strona startowa Deutsch Version

Wirtschaft im Kreis Wodzisław

Zur Entwicklung der Wirtschaft im Kreis Wodzisław tragen einige Faktoren bei: z.B. die Nähe zur Tschechischen Republik, immer bessere Verkehrsinfrastruktur, viele Grünanlagen und viele Gebiete, die für Investitionen in der Zukunft vorgesehen sind. Die Hauptstadt des Kreises ist Wodzisław Śląski. Die Stadt ist ein wichtiger Knotenpunkt, was die Straßeninfrastruktur angeht – auch weil sie in direkter Umgebung der neu gebauten Autobahn A-1 liegt.

Was die Landwirtschaft im Kreis angeht, sind das vor allem kleine Grundstücke (bis zu 1 Hektar) und es werden hauptsächlich Roggen, Weizen, Gerste, Kartoffeln und (immer öfter) Raps angebaut. In der Tierhaltung überwiegt Rinder- und Schweinezucht.

Die Industrie hat einen Umstrukturierungsprozess hinter sich – besonders der Steinkohlesektor: es gibt heute noch zwei Zechen im Kreis: „Rydułtowy-Anna“ und „Marcel“. Da die Umweltschutzfragen immer mehr an Bedeutung gewinnen, gibt es auch neue Lösungen im Bereich Haldenrekultivierung. Einige Gebiete werden zu Zwecken der Freizeitaktivitäten umgebaut: es entstehen neue Sportplätze, Tennisanlagen und Radfahrstrecken.

Im Kreis Wodzisław gibt es über 8900 Wirtschaftsunternehmen (Stand: 2008), meistens aus den Bereichen Handel/Reparaturen, aber auch u. a. Bau und Immobilien. Was die Beschäftigtenzahl angeht – die meisten sind kleine Unternehmen (bis zu 9 Angestellten): nämlich über 1800.