POWIAT WODZISŁAWSKI oficjalny serwis internetowy

 
Strona startowa Deutsch Version

Radroutennetz im Kreis Wodzisław

Internationale Radfahrwege R4 – Europäische Radfahrweg läuft von Middelburg bis zu Odessa in der Ukraine. Der polnische Abschnitt läuft durch einige Ortschaften im Kreis Wodzislaw und nämlich von Olza durch Uchylsko, dann durch Gorzyczki, Laziska, Godow und Polkowice

24 (rot) – es ist die so genannte „Schleife der Euroregion Teschener Schlesien“, führt vom Grenzübergang in Chałupki bis zum Grenzübergang in Jasnowice – auf dem Kreisgebiet verläuft dieser Radweg durch folgende Ortschaften: Olza, Uchylsko, Gorzyczki, Łaziska, Godów und Gołkowice und bildet eine gemeinsame Strecke mit der internationalen Radroute R4 (EUROVELO).

284 (schwarz) – beginnt in Rydułtowy (Siedlung „Na Wzgórzu“) und läuft dann in Richtung Czernica (Gemeinde Gaszowice), wo man einen Getreidespeicher aus Holz und einen Schloss- und Parkkomplex besichtigen kann. Dort bildet sie auch eine Kreuzung mit dem Radweg Nr. 320. Zur nächsten Gabelung kommt es nach ca. 1,3 gefahrenen Kilometern: die Strecke führt in Richtung Piece und Szczerbice um dann in der Ortschaft Buzowice zu enden.

313 (grün) – zählt über 17 km. Beginnt in Racibórz, der Endabschnitt befindet sich in der
Gemeinde Lubomia (Światłowiec).

315 (grün) – ist ca. 14 km lang. Der Anfang dieser Strecke liegt am Stausee in Rybnik. Dann läuft sie in Richtung Niedobczyce und Niewiadom bis nach Radlin.

316 (gelb) – die Strecke ist 52 km lang und verläuft durch viele Ortschaften und insgesamt vier Gemeinden des Kreises Wodzisław. Sie verbindet gleichzeitig auch das Radroutennetz rund um die Stadt Rybnik mit der „Schleife der Euroregion Teschener Schlesien“. Verlauf dieses Radweges sieht folgendermaßen aus: Wodzisław Śląski – Turzyczka – Turza Śląska – Kolonia Fryderyk – Gorzyczki – Gorzyce – Osiny – Syrynka – Zawada – Pszów – Lubomia – Buków – Bluszczów – Odra – Olza.

317 (blau) – hat eine Länge von 16,5 km. Die Radroute beginnt in Racibórz und verläuft durch die Ortschaft Kornowac. Dann führt sie weiter nach Krzyżkowice, wo sie sich erst mit dem Radweg 320 und dann mit dem Radweg 322 überschneidet. Im weiteren Verlauf führt sie in Richtung Zentrum von Pszów um dann entlang der Strasse Szybowa weiter zu laufen, wo sie schließlich an einem Knotenpunkt mit der Radroute 316 endet.

320 (rot) – Länge der Route: 22 km. Nimmt den Anfang am Stausee in Rybnik, genauso wie der Radweg 315. Der anfängliche Abschnitt führt durch den Wald und danach durch die Ortschaften Zebrzydowice und Buzowice bis zur Kreuzung mit der Route 284. Danach führt sie in die Stadt Rydułtowy durch die Siedlung „Na Wzgórzu“ und weiter in Richtung Krzyżkowice. Im letzten Abschnitt läuft sie entlang einer Waldstrecke und endet am Knotenpunkt mit der Radroute 316.

321 (schwarz) – ist ca. 2 km lang und läuft von Rydułtowy über den Kalvarienberg nach Pszowskie Doły (Stadtteil von Pszów). Interessant auch, dass ein Abschnitt dieser Strecke durch die Treppe führt.

322 (grün) – ist 5 km lang. Die Route beginnt in Rydułtowy an einem Knotenpunkt mit den Radwegen 320 und 321 um dann in Richtung Kalvarienberg in Pszów weiter zu laufen (geht u.a. an der Zeche Rydułtowy-Anna“ vorbei). Im weiteren Verlauf führt der Weg durch Pszowskie Doły bis nach Krzyżkowice, wo er an einem Schnittpunkt mit den Routen 317 und 320 endet.

323 (gelb) – sogenannter „Pilgerweg“ mit der Gesamtlänge von 17,4 km. Die Strecke fängt an in Pszów und läuft durch Radlin bis nach Jankowice Rybnickie. Der Abschnitt, der sich im Kreis Wodzisław befindet, zählt ca. 12 km. Unterwegs in Głożyny (Stadtteil von Radlin) gibt es auch einen Parkplatz für Radfahrer („Ermeżona“). Die Route verbindet das Radroutennetz des Kreises Wodzisław mit den Radrouten der Stadt Rybnik.

324 (schwarz) – dieser Radweg fängt in Wodzisław Ślaski an (in der Umgebung des Fußballstadions) und läuft dann in Richtung des Stadtteils Wilchwy und weiter an der Siedlung 1 Maja vorbei bis zur Strasse 1 Maja in der Gemeinde Mszana. Zukünftig soll sie durch die Ortschaft Skrzyszów und weiter durch den Grenzübergang Gołkowice-Zavada in die Tschechische Republik bis in die Stadt Karvina führen. Die Gesamtlänge soll 25,5 km betragen.

– Radweg in der Gemeinde Mszana (rot) – verläuft durch alle drei Ortsteile: Mszana, Połomia und Gogołowa.